Aktuelles

Jahresendspurt und der Traum vom blühenden Rosengarten

Mit Riesenschritten gehen wir auf das Saisonende in unseren Gärten hin. Endlich hat es geregnet, so dass sich die Situation in der Natur etwas entspannt hat. Von Entwarnung kann aber lange noch keine Rede sein. Bislang ist die Feuchtigkeit nur in die oberen Bodenschichten eingedrungen. Darunter befinden sich nach wie vor staubtrockene Bereiche in Meterstärke. Das macht besonders unseren Bäumen zu schaffen, die ihren Wasserbedarf zumeist aus tieferen Bodenschichten decken.
Wer einmal aus nächster Nähe sehen möchte, was die zweijährige Dürre angerichtet hat, der sollte in den Arnsberger Wald fahren. Weite Bereiche sind schon baumlos, und es werden in den nächsten Wochen und Monaten noch riesige Kahlschläge in den Fichtenbeständen dazukommen. Wegen des Wassermangels konnten sich die Nadelbäume nicht mehr gegen den Borkenkäfer wehren, der innerhalb weniger Wochen hundertausende Bäume zum Absterben gebracht hat.
Wenn wir uns für die Natur also etwas Gutes wünschen wollten, dann sollte es im Winter regnen, regnen und nochmals regnen oder auch reichlich schneien, um die Wasservorräte im Boden wieder aufzufüllen.
Aber zurück zu unseren Gärten. Wir wollen uns in der nächsten MONATSVERSAMMLUNG am Donnerstag, 10. Oktober, mit der Königin der Blumen beschäftigen. Rüdiger Steeb aus Dortmund wird uns in Wort und Bild berichten, was wir jetzt tun müssen, um den Traum vom blühenden Rosengarten erfüllen zu können. Denn jetzt beginnt die Pflanzzeit im Garten. Wir treffen uns um 19.30 Uhr im Saal des Hotels "Drei Kronen" in der Jakobistraße 39.
In unserer letzten Monatsversammlung 2019 am Donnerstag, 14. November, wird der Vorsitzende Klaus Fischer einmal mehr berichten, was es Neues in seinem Holter Garten gibt.
Wie gewohnt, feiern wir zum Jahresabschluss den Advent am Donnerstag, 5. Dezember. Mit Liedern, Gedichten und Geschichten stimmen wir uns auf das Weihnachtsfest ein. Es wird außerdem wieder Grünkohl mit Kasseler, Mettwurst und Salzkartoffeln geben. Die Adventsfeier beginnt bereits um 18 Uhr. Natürlich dürfen sich die Teilnehmer und Mitglieder auf ein kleines Präsent und die Jahresgabe freuen.
Zur Adventsfeier kann man sich in den nächsten beiden Monatsversammlungen anmelden.